Förderverein für Psychomotorische Ganzheitstherapie e. V. (PSYGA)
Förderverein für Psychomotorische Ganzheitstherapie e. V. (PSYGA)

Psychomotorische Ganzheitstherapie bei AVWS und visuellen Verarbeitungsstörungen

Jedem ADS/ADHS liegen Wahrnehmungsstörungen zu Grunde. Das Gleiche gilt für eine Lese-Rechtschreib-Schwäche und auch für eine Rechenschwäche. Sogar die meisten  Sprachentwicklungsstörungen sind auf Wahrnehmungsstörungen zurückzuführen. Auch Verhaltensauffälligkeiten lassen sich dadurch erklären.

 

Die folgenden Informationen habe ich aus einer meiner "Vortragsfolien" entnommen. Wenn  man sich diese genau ansieht, erkennt man, dass die hauptsächlichen Schwierigkeiten der Kinder mit umschriebenen Entwicklungsstörungen (früher "Minimale Teilleistungsstörungen" genannt) auf  AVWS (Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen) zurückzuführen sind. Hinzukommen noch visuelle Verarbeitungsstörungen und bei manchen Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten zusätzlich noch Wahrnehmungsstörungen aus dem taktilen Bereich.

 

Insofern gilt es, diese Wahrnehmungsstörungen im Detail zu diagnostizieren und genau das zu trainieren, was dem Kind oder auch dem Erwachsenen an der Basis Probleme bereitet - unterschiedliche Tonhöhen, schnell ablaufende Richtungstöne, Tonmuster etc. schnell und sicher zu erkennen.

 

 

Also nicht isoliert die  Rechtschreibung trainieren, sondern die Hörverarbeitung. Nicht das Rechnen trainieren, sondern die Seh- und Hörverarbeitung usw.

Das ist die Psychomotorische Ganzheitstherapie.

 

Dr. med. Christel Kannegießer-Leitner

 

  

 

Die Bedeutung visueller und auditiver Wahrnehmung:


  - Aktive SpracheMan kann nur das korrekt sprechen, was man korrekt hört

 

  - LesenBeim Lesen benötigt man den Klang des Wortes.   

    Sortieren der Buchstaben nach Sinn und Klang

 

  - SchreibenMan muss auch ähnliche Laute unterscheiden können.  

    Visuelle Bilder von Wörtern beim Klang des Wortes

 

  - RechnenDas Verstehen von Ziffern und von Zahlen.

    Kopfrechnen, Erkennen von Größenordnung

 

  - KonzentrationAusblenden des Störschalls, Betonung erkennen

     Ausblendung von visueller Unruhe

 

  - Interaktion mit anderenDeuten von Stimmungen durch den Tonfall, 

    durch Mimik, Gestik

Kontakt:

Förderverein für Psychomotorische Ganzheitstherapie e.V. (PSYGA)

Sibyllenstr. 3

76437 Rastatt

 

Telefon: 07222 21176                 

Telefax: 07222 68706

E-Mail: foerderverein-psyga@web.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderverein für Psychomotorische Ganzheitstherapie e.V. (PSYGA)